Datenschutzerklärung

Herzlich Willkommen auf der Webseite der Werner Steinbreder GmbH!
Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und Ihr Interesse an unserem Unternehmen sowie an unseren Produkten und Dienstleistungen.

Es könnte auf Grund von Änderungen unseres Online-Angebots, der Implementierung neuer Technologien zur Verbesserung unsere Services und / oder der Änderung von datenschutzrechtlichen Bestimmungen eine Überarbeitung dieser Datenschutzerklärung notwendig werden. Insofern empfehlen wir Ihnen, diese Datenschutzerklärung gelegentlich wieder durchzulesen.

§ 1. Verantwortlicher 

Verantwortlicher gem.  Art. 4 Abs. 7 EU- Datenschutz-Grundverordnung (im Weiteren: DSGVO) ist die

Werner Steinbreder GmbH
Karosseriebau & Fahrzeuglackierung
Galbrinkstraße 11
49326 Melle

Näheres finden Sie bitte auch im Impressum.

§ 2. Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter

25.5 DSB & Akademie GmbH
Frau Elfriede Braun, LL.M.
Alt Riemsloh 40
49328 Melle
05226 700 26 20
info(at)25.5dsb.de 

Alternativ erreichen sie unsere Datenschutzbeauftragte unter datenschutz(at)steinbreder.com oder unter unserer Postanschrift mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragte“. 

§ 3. Grundsätze unserer Datenverarbeitungen

a) Allgemeines
Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre Daten nur, wenn Sie es uns erlauben oder es hierfür eine rechtliche Grundlage gem. Art. 6 Abs. 1 DSGVO gibt. Nach dieser Vorschrift ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten nur zulässig, wenn die betroffene Person einwilligt (Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO) oder die Verarbeitung zu einer der folgenden Zwecke erforderlich ist:

  • Zur Erfüllung eines Vertrages mit der betroffenen Person oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person (Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO).
  • Zur Erfüllung einer rechtlichen Verbindlichkeit unseres Unternehmens (Art. 6 Abs.1 lit. c DSGVO).
  • Zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person (Art. 6 Abs.1 lit. d DSGVO).
  • Zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder die unserem Unternehmen von der öffentlichen Verwaltung übertragen wurde (Art. 6 Abs.1 lit. e DSGVO).
  • Zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten, sofern nicht die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person zum Schutz personenbezogener Daten überwiegen (Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO).

b) E-Mail
Wenn Sie sich per E-Mail mit uns in Verbindung setzen, speichern wir die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer), um Ihre Fragen zu beantworten. E-Mails werden automatisiert entsprechend den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung (GoB) archiviert. Darüber hinaus werden die Daten nach Beantwortung gelöscht bzw. die Verarbeitung eingeschränkt.

c) Werbliche Zwecke
Sollten wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen wollen, werden wir auch bei unseren Vertragspartnern die datenschutzrechtlichen Vorschriften durchsetzen. Insbesondere werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. 

d) Technische- und organisatorische Maßnahmen
Unsere technischen und organisatorischen Maßnahmen entsprechen dem Stand der Technik nach Art. 32 DSGVO. Zuzüglich werden sie regelmäßig von einem externen Datenschutzbeauftragten auditiert, dokumentiert sowie aktualisiert.

e) Speicherdauer und Datenlöschung
Personenbezogene Daten der betroffenen Person werden gesperrt oder gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt und keine Speicherung durch eine gesetzliche Vorschrift vorgeschrieben ist. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten zwecks Vertragserfüllung besteht. Vorgeschriebene Speicherfristen in diesem Sinne sind z.B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen.

f) Auftragsverarbeitungsverträge
Mit jedem unserer Auftragsverarbeiter haben wir nach den Grundsätzen des Art. 28 DSGVO einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen.

g) Datensparsamkeit
Wir haben darüber hinaus unsere Geschäftsprozesse einschließlich unserer Webseite so gestaltet, dass möglichst wenig personenbezogene Daten erhoben oder verarbeitet werden. Die folgende Erklärung zum Datenschutz erläutert, welche Informationen wir während Ihres Besuchs auf unserer Webseite erfassen und welche Teile dieser Informationen ggf. auf welche Weise genutzt werden.

§ 4. Definition personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen, z. B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail- und IP-Adresse, Nutzerverhalten.

§ 5. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem Zweck, zu dem Sie sie uns überlassen haben.
Sofern im Rahmen der Leistungserbringung unsererseits Dritte in Anspruch genommen werden, erfolgt deren Zugriff ebenfalls ausschließlich zum Zweck dieser Leistungserbringung. Wir verpflichten unsere externen Dienstleister auf die datenschutzrechtlichen Vorgaben und stellen darüber hinaus sicher, dass technische und organisatorische Maßnahmen zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen sichergestellt sowie dokumentiert sind.
Ohne eine ausdrückliche Einwilligung Ihrerseits geben wir darüber hinaus Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Eine Weitergabe erfolgt insofern nur, wenn Sie selbst in die Datenweitergabe eingewilligt haben (das gilt z.B. für Google-Analytics oder Google Maps- Näheres siehe unten) oder soweit wir gesetzlich oder durch Behörden dazu verpflichtet und/oder berechtigt sind. Das ist insbesondere der Fall, wenn die Weitergabe der Strafverfolgung, der Gefahrabwehr oder der Durchsetzung geistiger Eigentumsrechte dient. 

§ 6. Erhebung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Webseite

a) Zweck, Art und Umfang der Datenverarbeitung
Bei der informatorischen Nutzung der Webseite, also wenn Sie uns nicht Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wir erheben die im folgenden aufgeführten Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

  • IP-Adresse
  • Verzeichnisschutzbenutzer
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • aufgerufene Seiten
  • Protokolle
  • Statuscode
  • Datenmenge
  • Referrer (d.h. die Webseite über die Sie zu unserer Webseite gekommen sind)
  • User Agent
  • aufgerufener Hostname

Der darüberhinausgehende Zweck der Verwendung ist die Auswertung der Nutzung von Webseiten zur Verbesserung des Angebots und der Bedienung. Durch die Auswertung kann in Erfahrung gebracht werden, wie die jeweilige Webseite genutzt wird und so das Angebot der Webseite stetig optimiert werden. Die auf diese Weise zu Analysezwecken erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen anonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer, d.h. auf Sie, nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

b) Speicherdauer
Die IP-Adressen sowie die IPv6-Adressen werden dabei anonymisiert gespeichert. Diese anonymisierten IP-Adressen werden für 60 Tage aufbewahrt. Angaben zum verwendeten Verzeichnisschutzbenutzer werden nach einem Tag anonymisiert. Error-Logs, welche fehlerhafte Seitenaufrufe protokollieren, werden nach sieben Tagen gelöscht. Zugriffe über FTP werden mit anonymisierter Angabe zu Benutzername und IP-Adresse protokolliert und für 60 Tage aufbewahrt. Die Mail-Logs für den Versand von E-Mails aus der Webumgebung heraus werden nach einem Tag anonymisiert und anschließend für 60 Tage vorgehalten. Bei der Anonymisierung werden alle Daten zum Absender/Empfänger etc. entfernt. Es bleiben lediglich die Daten zum Versandzeitpunkt sowie die Information, wie die E-Mail verarbeitet wurde, erhalten. Mail-Logs für den Versand über unsere Mailserver werden nach vier Wochen gelöscht. Die längere Vorhaltezeit ist für die Sicherstellung der Funktionalität der Mail-Services und Spambekämpfung notwendig.

c) Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung).

§ 7. Cookies

a) Zweck, Art und Umfang der Datenverarbeitung
Diese Webseite nutzt sog. Cookies. Cookies sind Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuches auf unserer Webseite auf dem Endgerät Ihres Browsers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie können keine Programme ausführen und keine Viren enthalten. Ihr Umfang und Funktionsweise werden im Folgenden erläutert:

  • Transiente Cookies
  • Persistente Cookies.

Verschiedene Funktionen unserer Webseite können wir ohne den Einsatz von Cookies nicht anbieten. Im Übrigen können wir mithilfe von Cookies unsere Internetangebote nutzerfreundlicher gestalten. So können wir z.B. Ihre bevorzugten Einstellungen (z.B. Länder- und Speichereinstellungen) feststellen.

b) Rechtsgrundlage
Dieser Verwendungszweck ist durch Art. 6 Abs. 1 lit. f (Interessenabwägung) gesetzlich erlaubt.

c)  Transiente Cookies
Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

d) Persistente Cookies
Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

e) Löschung durch Sie möglich
 Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen können.

f) Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken?
Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und ggf. eine Einwilligung einholen.

§ 8. Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken

Wir nutzen keinerlei Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken und beschränken uns ausschließlich auf das Setzen der Cookies, die technisch notwendig sind, um unsere Dienste fehlerfrei und optimiert bereitstellen zu können. Insofern bleibt es bei der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f (Interessenabwägung) und eine Einwilligung durch Sie in das Setzen dieser Cookies ist nicht notwendig.

§ 9. Bewerbungsverfahren

a) Wann wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens, wenn Sie sie uns aktiv übermitteln. Das geschieht entweder über unser Bewerbertool „SCHNELL UND EINFACH BEWERBEN“ oder per E-Mail an die Adresse: bewerbungen(at)steinbreder.com.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungen, die weder über das Bewerbertool noch über die o.g. E-Mail-Adresse zu uns gesendet werden, nicht berücksichtigt werden können!

b) Welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten
Wir verarbeiten ausschließlich die Daten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen. Das sind:

  • Name*
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse*
  • Telefonnummer *
  • Ausbildungsstand
  • Wunschabteilung
  • Ihre Fragen und Anmerkungen
  • die Beantwortung der Frage, was Ihnen an einem Arbeitsplatz wichtig ist
  • Familienstand
  • Angabe zu Angehörigen (z.B. Kinder)
  • Geburtsdatum
  • Angaben zum Beruf
  • Angaben zur beruflichen Laufbahn
  • Schulabschluss
  • Berufsabschluss
  • Studium
  • Daten zur beruflichen Weiterbildung
  • Zeugnisse
  • Ggf. weitere Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit der Bewerbung übermitteln

*Die mit * gekennzeichneten Angaben sich Pflichtangaben im o.g. Bewerbertool.

c) Zweck der Verarbeitung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang der einschlägigen Datenschutzvorschriften, wie der DSGVO sowie des BDSGneu, sofern dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist.
Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für die Prüfung Ihrer Unterlagen und einen möglich späteren Vertragsabschluss zwingend notwendig. Sollten Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen wollen, können wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen.

d) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG / Art 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO

e) Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden
6 Monate nach Beendigung des Auswahlverfahrens werden Ihre Daten bei uns gespeichert. Sodann erfolgt die automatische Löschung. Das Auswahlverfahren endet mit der schriftlichen Absage an Sie.
Werden Sie eingestellt, so werden Ihre Bewerbungsunterlagen bei uns zur Personalakte genommen und zum Zweck des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung bzw. Erfüllung der sich aus dem Gesetz oder einem Tarifvertrag, einer Betriebsvereinbarung ergebenen Pflichten und Rechte der Beschäftigten weiterverarbeitet.
Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht Ihre Bewerbung zurückzuziehen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten umgehend gelöscht, es sei denn wir können nachweisen, dass eine darüberhinausgehende Speicherung in unserem bzw. dem berechtigten Interesse unseres Auftraggebers liegt. Diese kann sich aus der Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen im Rahmen der Stellenbesetzung, beispielsweise nach dem AGG (Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz) ergeben. In diesem Fall löschen wir Ihre personenbezogenen Daten mit Wegfall des in Rede stehenden Grundes. 

f) Weitergabe zu anderen Zwecken
Beabsichtigt unser Unternehmen, Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als den, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden (z.B. Beteiligung an einem anderen Auswahlverfahren, als auf die angestrebte Position) so werden wir Sie hierüber gesondert informieren und Ihre Einwilligung einholen. 

§ 10. Kontaktformular

a) Zweck, Art und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Webseite bietet Ihnen an, über ein Formular mit uns in Kontakt zu treten. Sofern Sie von diesem Kontaktformular Gebrauch machen, verarbeiten wir von Ihnen die folgenden Angaben:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Inhalt der Nachricht
  • Telefonnummer

Diese Angaben dienen dem Zweck, Ihre Anfrage zuordnen und beantworten zu können. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

b) Rechtsgrundlage
Diese Datenerhebung erfolgt auf Grundlage eines Vorvertrags (Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO) oder, wenn diese Rechtsgrundlage nicht greift, Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die Sie uns mit dem Absenden des Kontaktformulars erteilen. Einen entsprechenden Hinweis lesen Sie auch direkt unter dem Kontaktformular, welche auch auf diese Datenschutzerklärung verweist.

Einwilligungserklärung

Wenn ich meine Daten in das Kontaktformular eingebe, und auf den Button „Abschicken“ klicke, erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine im Kontaktformular angegebenen Daten wie mein Name, meine E-Mail-Adresse sowie meine Telefonnummer verarbeitet werden. Mir ist klar, dass die Einwilligung freiwillig ist und ich sie jederzeit formlos, per E-Mail (oder postalisch) mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Der Widerruf ist zu richten an

Werner Steinbreder GmbH
Karosseriebau & Fahrzeuglackierung
-Datenschutzbeauftragter-
Galbrinkstraße 11
49326 Melle
datenschutz(at)steinbreder.com

c) Speicherdauer
Sobald die von Ihnen gestellte Anfrage abschließend geklärt ist, werden wir die über das Kontaktformular verarbeiteten personenbezogenen Daten gelöscht; es sei denn, dass – in Einzelfällen – eine längere Speicherung gesetzlich vorgeschrieben ist. 

§ 11. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung, Ergänzung oder Löschung (Art.16 und 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO, Näheres siehe unten)
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Beim Auskunftsrecht sowie beim Recht auf Löschung gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 Bundesdatenschutzgesetz. Die Gesetzestexte finden Sie hier: https://www.gesetze-im-internet.de/bdsg_2018/__34.html

a)  Widerspruchsrecht Art. 21 DSGVO
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Interessenabwägung aufgrund unseres überwiegenden Interessens verarbeiten. Wir werden die personenbezogenen Daten sodann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten Ihrer Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

b) Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
Eine ggf. erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit formlos per E-Mail an die oben angegebene E-Mail-Adresse mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle Ihres Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

c) Recht auf Beschwerde
Ungeachtet der gegenüber uns bestehenden Rechte, steht Ihnen auch das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

d) Datenschutzbehörde des Landes Niedersachsen
Die Datenschutzaufsichtsbehörde des Landes Niedersachsen (Standort Steinbreder) finden Sie z.B. unter folgendem Link: https://lfd.niedersachsen.de/fortbildung_informationsmaterial/onlinebeschwerde/beschwerdeformular--mitteilung-ueber-einen-datenschutzversto-164618.html oder unter der Anschrift:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Barbara Thiel
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon: +49 (0511) 120 45 00
Telefax: +49 (0511) 120 45 99
E-Mail: poststelle(at)lfd.niedersachsen.de

§ 12. Eingebettete Fonts

Zur Darstellung unserer Webseite nutzen wir Fonts (Schriftarten) von Drittanbietern, z.B. von Google. Die hierfür benötigten Dateien werden auf unserem Server gespeichert; es findet somit keine Datenübertragung zwischen Ihnen und dem jeweiligen Drittanbieter statt.

§ 13. SSL-Verschlüsselung

Ihre personenbezogenen Daten werden SSL-verschlüsselt über das Internet zu unserem Server übertragen.

§ 14. Urheber und Stand dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wurde von der 25.5 DSB & Akademie GmbH erstellt.
Stand: Dezember 2020.